Nachdem wir den alten Kachelofen abgebrochen haben stand eigentlich schon immer fest es soll wieder ein Neuer rein. Ich habe mich natürlich gleich nach fest vermauerten Kaminen umgeschaut…naja was daraus geworden ist sieht man ja.

Ich wollte etwas mit Panoramascheibe und wenn möglich eckig, dann sind wir in einem Kaminstudio bei Senden fündig geworden und zum Glück hat das Gerät meiner besseren Hälfte auch gefallen. Die Leistung ist mit 6-7KW angegeben, klingt nach nicht sehr viel macht aber flauschig warm.

Ein bisschen in die Mauer integrieren wollte ich Ihn dann doch und so mauerten wir zuerst einen Sockel und ein Holzregal für das Gerät in der Hoffnung das er auch genau drauf passt. Die siche nach möglichst identischen Fliesen gestaltete sich etwas schwierig aber am Ende sind wir auch da fündig geworden.

Ganz lustig war, dass ich das alte Ofenrohrloch vorher ganz ordentlich mit Kaminmörtel und Steinen zugemauert hatte, nur damit der Kaminbauer dann kommt und es fast an der gleichen Stelle wieder aufbohrt. 

Natürlich habe ich mir auch beim Holzregal wieder paar Gedanken gemacht wie man vielleicht das Holz etwas in Szene setzen kann und dafür einen Spot mit ins Holzregal gebaut. Verkleidet ist das Holzregal hinten mit Mosaikfliesen und innen seitlich mit extragroßen weißen Fliesen, dass hat sich schon bezahlt gemacht.